Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Ungarischer EU-Kommissar und Vertreter von Special Olympics in der Grazer Burg

LH Schützenhöfer empfing Delegation zum Dank für die Unterstützung der Special Olympics 2017

Jürgen Winter, Hermann Schützenhöfer, Timothy Shriver, Tibor Navracsics und Rudi Roth in der Grazer Burg © Land Steiermark; bei Quellenangabe honorarfrei
Jürgen Winter, Hermann Schützenhöfer, Timothy Shriver, Tibor Navracsics und Rudi Roth in der Grazer BurgJürgen Winter, Hermann Schützenhöfer, Timothy Shriver, Tibor Navracsics und Rudi Roth in der Grazer Burg
© Land Steiermark; bei Quellenangabe honorarfrei
 

Graz (20. März 2017).- Als Zeichen des Dankes für die Förderung des Behindertensports und die Unterstützung der laufenden Weltwinterspiele in Schladming lud Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute Nachmittag (20.3.2017) den ungarischen EU-Kommissar sowie Vertreter von Special Olympics in die Grazer Burg. Dabei empfing LH Schützenhöfer unter anderem EU-Sportkommissar Tibor Navracsics, den Vorsitzenden von Special Olympics International Timothy Shriver, Honorarkonsul Rudi Roth, den Präsidenten von Special Olympics Europa und Eurasien David Evangelista, den Präsidenten von Special Olympics Österreich Jürgen Winter sowie Marc Angelini und Markus Pichler als Geschäftsführer der Special Olympics Weltwinterspiele 2017.

Dank des Einsatzes dieser Persönlichkeiten ist es gelungen, für den Behindertensport einen namhaften Betrag aus EU-Mitteln zu lukrieren. Damit werden auch die derzeit laufenden World Winter Games in Schladming unterstützt. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zeigte sich erfreut über diese Förderzusage der Europäischen Union, die dem Behindertensport zu Gute kommt.

Dass es von Seiten der Europäischen Union eine Unterstützung für das Herzensprojekt Special Olympics gibt, ist vor allem der Hartnäckigkeit des leider bereits verstorbenen Special Olympics-Präsidenten Hermann Kröll sowie dem großen Einsatz der ungarischen Diplomatie, namentlich Honorarkonsul Rudi Roth und Botschafter János Perényi, aber auch der guten Vernetzung der österreichischen EU-Abgeordneten zu verdanken. Sie haben gemeinsam den ungarischen EU-Sportkommissar Tibor Navracsics auf die Bedürfnisse des Behindertensports aufmerksam gemacht. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer dankte den Beteiligten für ihren Einsatz für die Sportlerinnen und Sportler: „Die Special Olympics sind eine echte Herzensangelegenheit. Ich danke den engagierten Persönlichkeiten, die diese Förderung für den europäischen Behindertensport auf den Weg gebracht haben.″

 

Graz, am 20. März 2017

 
Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons