Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

„Herzenszeilen″ bringt steirische Volkskultur zu den Menschen

LH Schützenhöfer zu Besuch im Seniorenwohnhaus „adcura″

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer besuchte des Seniorenwohnhaus "adcura" in Judendorf-Straßengel 
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer besuchte des Seniorenwohnhaus "adcura" in Judendorf-StraßengelLandeshauptmann Hermann Schützenhöfer besuchte des Seniorenwohnhaus "adcura" in Judendorf-Straßengel
 
Im Seniorenwohnhaus "adcura" in Judendorf-Straßengel erfolgte der offizielle Start des Projekts "Herzenszeilen". © steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Im Seniorenwohnhaus "adcura" in Judendorf-Straßengel erfolgte der offizielle Start des Projekts "Herzenszeilen".Im Seniorenwohnhaus "adcura" in Judendorf-Straßengel erfolgte der offizielle Start des Projekts "Herzenszeilen".
© steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
 

Graz (5. Dezember 2017).- Zum Start des Projektes „Herzenszeilen″ besuchte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute Nachmittag (5.12.2017) das Seniorenwohnhaus „adcura″ in Gratwein-Straßengel.

Im Rahmen seines Besuches betonte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Mit dem Projekt ,Herzenszeilen‘ können wir zwei gesellschaftlich wichtige Themen verbinden. Einerseits bereiten wir den älteren Mitgliedern unserer Gesellschaft eine Freude, andererseits stellen wir auch die große Tradition der steirischen Volkskultur in den Mittelpunkt. Steirische Heimatdichter präsentieren Gedichte und Geschichten aus der Steiermark, die das Herz berühren. Die ,Herzenszeilen‘ sind auch Dank und Ausdruck unserer Wertschätzung für jene Generation, die den Grundstein für den Erfolg der Steiermark gelegt hat."

Hinter dem Projekt „Herzenszeilen″ steht der Gedanke, dass alten und kranken Menschen in Pflege- und Seniorenwohnheimen eine schöne Erinnerung und ein Nachmittag mit positiver Stimmung und Freude bereitet werden soll. Das Projekt ist für 13 Monate anberaumt. Dabei soll in jedem Monat eine Pflegeeinrichtung in einem der 13 steirischen Bezirke besucht werden. An diesen Nachmittagen kommen steirische Heimatdichter in die Institution und führen unter muskalischer Begleitung von Volksmusikern eine Lesung für die Bewohner durch.

Graz, am 5. Dezember 2017

 
Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons