Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Feierlicher Auftakt des Rosegger-Jahres 2018

Zahlreiche Projekte für steirisches Universalgenie in der ganzen Steiermark

LR Barbara Eibinger-Miedl, LH Hermann Schützenhöfer, LR Christopher Drexler, Moderatorin Sandra Thier und Rosegger-Experte Gerald Schöpfer beim Festakt 
LR Barbara Eibinger-Miedl, LH Hermann Schützenhöfer, LR Christopher Drexler, Moderatorin Sandra Thier und Rosegger-Experte Gerald Schöpfer beim FestaktLR Barbara Eibinger-Miedl, LH Hermann Schützenhöfer, LR Christopher Drexler, Moderatorin Sandra Thier und Rosegger-Experte Gerald Schöpfer beim Festakt
 
Rund 200 Gäste kamen zum Rosegger-Auftakt in die Aula der Alten Universität © Fotos: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Rund 200 Gäste kamen zum Rosegger-Auftakt in die Aula der Alten UniversitätRund 200 Gäste kamen zum Rosegger-Auftakt in die Aula der Alten Universität
© Fotos: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
 

Graz (8. Februar 2018).- Mit einem Festakt in der Aula der Alten Universität (07.02.2018) wurde gestern Abend der Auftakt für das Rosegger-Jahr 2018 begangen. Neben den Landesräten Christopher Drexler, Johann Seitinger und Barbara Eibinger-Miedl begrüßte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer auch Landtagspräsidentin Bettina Vollath, Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl und mehrere Nachkommen von Peter Rosegger. Durch den Abend führte die Moderatorin Sandra Thier und für die musikalische Unterhaltung der rund 200 Gäste sorgte der „HIB.art.chor" unter der Leitung von Maria Fürntratt. „Wir wollen in diesem Jahr Peter Rosegger in seiner Gesamtheit zeigen, auf seine eindrucksvolle Lebensgeschichte aufmerksam machen. Vom Waldbauernbuben hin zum Kandidaten für den Literaturnobelpreis. Er war aber nicht nur weltbekannter Literat, sondern auch Umweltschützer und in vielen Bereichen seiner Zeit voraus. Ich freue mich sehr, dass sich so viele am Jubiläumsjahr beteiligen", so LH Hermann Schützenhöfer in seinen Begrüßungsworten.

Einen Einblick in die geplanten Aktivitäten gab unter anderem Rosegger-Experte Gerald Schöpfer. Unter seiner wissenschaftlichen Leitung wird heute Abend (8.02.2018) die Ausstellung „Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel" im Museum der Geschichte eröffnet. Monika Primas von der Volkskultur Steiermark und Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner gaben gemeinsam mit Next-Liberty Schauspieler Michael Großschedl einen Einblick in die geplanten Aktivitäten für Schulen sowie Projekte mit der Oper Graz. Karlheinz Wirnsberger gab einen Überblick über die Highlights in den Rosegger-Museen Krieglach und Alpl. Bürgermeisterin Regina Schrittwieser freut sich heute schon auf die Rosegger-Festspiele im Juli in Krieglach. Alle Aktivitäten sollen den Heimatdichter und Schriftsteller wieder stärker ins Bewusstsein rufen, aber auch bislang unbekannte Aspekte von Rosegger thematisieren. Die Feierlichkeiten sind eine Fortsetzung des Rosegger-Impulsjahres 2013 und gewissermaßen Höhepunkt eines 5-Jahres-Programms, mit dem das Land Steiermark das Wirken von Peter Rosegger in seiner ganzen Breite abbilden möchte.

Für Rückfragen steht Ihnen Projektkoordinator Christoph Pelzl (Hartinger Consulting) unter
Tel. 0664/4226048 gerne zur Verfügung. Weitere Infos unter www.Externe Verknüpfung peter-rosegger.at

Graz, am 8. Februar 2018

 
Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons