Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Verfassungsrichter tagen in der Steiermark

LH Schützenhöfer begrüßt erstmals österreichische und ungarische Verfassungsrichter zu ihrer Arbeitstagung in der Steiermark:

Vizepräsident Christoph Grabenwarter, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Präsidentin Brigitte Bierlein und Präsident Tamás Sulyok (v.l.)  © steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Vizepräsident Christoph Grabenwarter, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Präsidentin Brigitte Bierlein und Präsident Tamás Sulyok (v.l.) Vizepräsident Christoph Grabenwarter, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Präsidentin Brigitte Bierlein und Präsident Tamás Sulyok (v.l.)
© steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
 

Graz (8. November 2018).- In der oststeirischen Gemeinde Pöllauberg findet heute (8.11.2018) das traditionelle Treffen der österreichischen und ungarischen Verfassungsrichter statt. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hieß die Richter - angeführt von der österreichischen Präsidentin Brigitte Bierlein und ihrem ungarischen Amtskollegen Tamás Sulyok - in der Steiermark willkommen. Vier der 14 österreichischen Verfassungsrichter, darunter der Vizepräsident Christoph Grabenwarter, sind Steirer.

In seinen Grußworten betonte Schützenhöfer: „Die Steiermark ist bekannt für ihre Gastfreundschaft und die gelebte Kultur des Dialogs und des Miteinanders. Es freut mich daher, dass dieses bilaterale Treffen der Verfassungsrichter heuer erstmals in der Steiermark stattfindet.″ Schützenhöfer wies in seinen Grußworten auch auf die zentrale Rolle des österreichischen Verfassungsgerichtshofs für den Rechtsstaat hin.

Die Steiermark und Ungarn verbindet insbesondere im Bereich der Forschung eine Vielzahl an Partnerschaften. So pflegen etwa die steirischen Hochschulen eine enge Kooperation mit ihren ungarischen Partnern. Auch im Bereich des autonomen Fahrens gibt es eine intensive Zusammenarbeit.

Graz, am 8. November 2018

 
Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons