Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Steirische Reaktionen zur Verleihung des Literaturnobelpreises

LH Schützenhöfer und LR Drexler gratulieren Peter Handke

Graz (10. Oktober 2019).- Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gratuliert Peter Handke zur Auszeichnung mit dem Literaturnobelpreis: „Ich gratuliere Peter Handke namens des Landes Steiermark zur Verleihung des Literaturnobelpreises. Das Wirken von Handke ist untrennbar mit Graz, der Steiermark und insbesondere mit dem Forum Stadtpark verbunden. Alfred Kolleritsch war ein wichtiger Förderer, der in der Literaturzeitschrift ‚manuskripte′ erste Texte von Handke veröffentlichte. Die Steiermark ist ein Land der Kunst und Kultur und es macht mich stolz, dass steirische Kulturinstitutionen nach dem Nobelpreis für Elfriede Jelinek auch durch die Auszeichnung für Peter Handke Anerkennung finden."

Kulturlandesrat Christopher Drexler: „Es ist eine besondere Auszeichnung für Österreich als Kulturnation, dass der Literaturnobelpreis dem österreichischen Schriftsteller Peter Handke zugesprochen wurde. Mit ihm wird ein ganz Großer geehrt, der - in Kärnten geboren - bereits während der Studienjahre in Graz und der Steiermark literarische Erfolge verbuchen konnte. Die kontinuierliche Qualität des Kulturlandes Steiermark erweist sich als hervorragender Nährboden für Talente wie Peter Handke, hat er doch schon als junger Autor rund um das Forum Stadtpark und seine Publikationen in der Literaturzeitschrift ‚manuskripte′ Förderer, Verbündete und Wegbegleiter gefunden. Ich freue mich und gratuliere Peter Handke auf das Herzlichste zur mehr als verdienten Auszeichnung für sein hochkarätiges literarisches Werk. Ein Literaturnobelpreis, der auch in der Steiermark wurzelt, lässt uns stolz sein!"

Graz, am 10. Oktober 2019

 
Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons